Scroll to top

Silvesterbräuche

Böller, Raclette und Musik… Silvester 2019. Ein Start ins neue Jahr und in ein neues Jahrzehnt. Wir haben Euch gefragt, wie ihr ins neue Jahr feiert. Dabei haben wir festgestellt, dass sich selbst in den verschiedensten Familien, die Bräuche ähneln und ordentlich gefeiert wird. Wir haben einige unserer Leserinnen und Leser gefragt, wie sie ins neue Jahr feiern bzw. mit wem sie reinfeiern.

Foto: David Busch

Überraschenderweise kamen trotz Debatte um den Klimawandel, die Böller nicht zu kurz. Dies bestätigten nahezu alle der befragten Personen. Zwar ist das Umweltbewusstsein bei vielen etwas mehr gestiegen, aber ganz auf ihre geliebten Böller verzichten wollen nur die Wenigsten. An Silvester werden natürlich nicht nur Raketen gezündet, sondern für die Meisten ist es ein Fest mit Familie und Freunden, bei dem reichlich Essen nicht fehlen darf. 

Raclette an Silvester ist bei den Deutschen fast so beliebt, wie Kartoffelsalat und Würstchen an Heiligabend. 

Nach dem Essen beginnt es bei den meisten schon mit dem Vorglühen. Das ist der Teil am Abend, bei dem die meisten lockerer werden, anfangen mehr miteinander zu reden und übereinander lachen. Alkohol ist aber natürlich nicht das Wichtigste an Silvester, sondern die gemeinsame Zeit mit den Leuten, die man gerne hat.

Um sich die Zeit zu vertreiben, spielt man Gesellschaftsspiele, hört Musik oder schaut „Dinner for one“. Glückskekse und Wunderkerzen dürfen natürlich auch nicht an Silvester fehlen! 

Kurz vor Mitternacht beginnt die Vorfreude auf das neue Jahr. Leute gehen mit ihrem Sekt in der Hand raus auf die Straßen und beginnen, die Raketen aufzustellen. 

Foto: Niklas Krupka

Nun ist es 0:00 Uhr! Raketen dröhnen in den Ohren, wir hören nur noch Ahh..Ohh..Und sieh mal! Das wunderschöne Feuerwerk wird von allen betrachtet und der Sekt wird getrunken. Alle umarmen sich, wünschen sich gesundes, neues Jahr.

So läuft also bei den meisten unserer Silberkämper die Silvesternacht ab. Erstaunlich war jedoch, dass keiner der Befragten wirklich wusste, wieso wir denn überhaupt Silvester feiern. 

An Silvester gedenken wir nämlich des Todestages von Papst Silvester dem Ersten. Jedoch ist dies kein christliches Fest, wie man nun denken mag. Das Fest geht nämlich auf heidnische, d.h. nicht christliche, Bräuche zurück. Mit diesem Wissen könnt Ihr nun dieses Jahr an Silvester angeben. 😀

Ein Artikel von Leona Eweka und Simon Grabis

Author avatar
Simon Grabis
Freier Redakteur in der unabhängigen Schülerzeitung "Silberkämper" am Gymnasium am Silberkamp in Peine. Schon 2015 dabeigewesen.

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.